Elfershausen

Gleitschirmflieger wollen an der Trimburg starten

Eine Lichtung unterhalb der Burgmauern halten die Gleitschirmflieger für ein ideales Startgelände. Aber es gibt noch so Einiges zu bedenken.
Vom Steilhang unterhalb der Burgmauer wollen Hammelburger Gleitschirmflieger künftig in die Lüfte starten, so der Wunsch von Vereinsvorsitzenden Marcel Lübbe (rechts).       Winfried Ehling
Vom Steilhang unterhalb der Burgmauer wollen Hammelburger Gleitschirmflieger künftig in die Lüfte starten, so der Wunsch von Vereinsvorsitzenden Marcel Lübbe (rechts). Winfried Ehling
Die Ruine Trimburg umschwebt möglicherweise schon bald eine neue Gattung der fliegenden Art. Keine feuerspeienden Drachen oder mächtige Greifen sind es, von denen manche Mär erzählt sondern Gleitschirmflieger , die derzeit nach einem Nordost-Startgelände suchen und eine Lichtung unterhalb der Burgmauern für das ideale Areal halten.Ein entsprechender Antrag lag dem Marktgemeinderat in der letzten Sitzung vor der Sommerpause vor. Da dieses Sitzung traditionell im Rittersaal der Burg stattfindet, bestand auch gleich die Gelegenheit zu einer Ortsbesichtigung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen