Poppenhausen (Wasserkuppe)

Große Beutegreifer und Herdenschutz

Bis zum 31. Oktober gibt es auf der Wasserkuppe eine Ausstellung rund um Wolf, Luchs und Co.
Torsten Raab (links), Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, und seine Mitarbeiter freuen sich auf die Besucher der neuen Ausstellung.  Foto: Anna-Lena Bieneck       -  Torsten Raab (links), Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, und seine Mitarbeiter freuen sich auf die Besucher der neuen Ausstellung.  Foto: Anna-Lena Bieneck
Torsten Raab (links), Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, und seine Mitarbeiter freuen sich auf die Besucher der neuen Ausstellung. Foto: Anna-Lena Bieneck

Die Ausstellung "Große Beutegreifer und Herdenschutz" der European Wilderness Society gastiert im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe , dem Sitz der Hessischen Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Dort können sich Besucher ab sofort über Wolf, Luchs und Co., aber auch über Maßnahmen für den Herdenschutz informieren. Die Rolle des Wolfs in der Kulturlandschaft ist nur eines der Themen, denen sich die Ausstellung widmet.

Luchs und Braunbär

Die Besucher im Groenhoff-Haus lernen neben dem Canis lupus auch noch Goldschakal, Eurasischen Luchs und Braunbär im Hinblick auf Nahrung und Fressverhalten, Familienleben und Fortpflanzung sowie das Zusammenleben mit dem Menschen kennen.

Nutztierhaltern bietet die Ausstellung zudem Informationen über Maßnahmen, um ihre Tiere vor möglichen Fressfeinden zu schützen - unter anderem mit Tipps zum Zaunbau.

Öffnungszeiten

Zu sehen ist die kostenlose Ausstellung "Große Beutegreifer und Herdenschutz" bis zum 31. Oktober im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe . Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr. red

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Poppenhausen (Wasserkuppe)
  • Kulturlandschaft
  • Wasserkuppe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!