Ramsthal

Gute Jugendarbeit macht sich bemerkbar

Zum Kreisjugendfeuerwehrtag fanden sich Jugendwarte, -sprecher, Kommandanten und weitere Führungsdienstgrade im Sportheim Ramsthal ein. Kreisjugendwart Klaus Kippes bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme, beanstandete aber auch Nachlässigkeiten bei der Abgabe der Jahresberichte.
Ehrungen beim Kreisjugendtag: Jugendwart Klaus Kippes (von links) zeichnet Benno Zellhan, Walter Muth für ihre Jugendarbeit aus. Es gratulierten Christine Gran (3.v.l.) und KBI Peter Sell. Foto: Werner Denner       -  Ehrungen beim Kreisjugendtag: Jugendwart Klaus Kippes (von links) zeichnet Benno Zellhan, Walter Muth für ihre Jugendarbeit aus. Es gratulierten Christine Gran (3.v.l.) und KBI Peter Sell. Foto: Werner Denner
| Ehrungen beim Kreisjugendtag: Jugendwart Klaus Kippes (von links) zeichnet Benno Zellhan, Walter Muth für ihre Jugendarbeit aus. Es gratulierten Christine Gran (3.v.l.) und KBI Peter Sell. Foto: Werner Denner

Der stellvertretende Bürgermeister von Ramsthal, Rainer Morper, lobte die Jugendarbeit und rief dazu auf, nicht nachzulassen. Bei den Neuwahlen wurden Werner Denner als Kassenwart und Sebastian Fell als Schriftführer bestätigt. Dieses Jahr wurden auch wieder drei Jugendwarte für ihre langjährige Arbeit geehrt. Das silberne Abzeichen ging hier an Walter Muth aus Oberleichtersbach, der seit vielen Jahren die Jugendfeuerwehr betreut hat und schon viele aktive Feuerwehrkameraden in seiner Jugendfeuerwehr hatte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung