Hammelburg

Hammelburg: Blasmusik aus dem Gemüsebeet

Mehrere Musiker in der Weberstraße verstehen sich spielend. Sie konzertieren regelmäßig über ihre Gartenzäune hinweg. Ihre Idee zieht inzwischen Kreise. 
Seit dem Beginn der Ausgangsbeschränkungen musizieren Nachbarn in der Weberstaße unter freiem Himmel. Vorne (von links): Helmut Schäfer sowie Petra und Rainer Oberste-Dommes.   
Seit dem Beginn der Ausgangsbeschränkungen musizieren Nachbarn in der Weberstaße unter freiem Himmel. Vorne (von links): Helmut Schäfer sowie Petra und Rainer Oberste-Dommes.    Foto: Wolfgang Dünnebier

Was macht ein Musiker, wenn ihm sein Orchester weggebrochen ist? Er lässt sich was einfallen. So jedenfalls in der Weberstraße in Hammelburg. Nach der Verkündigung der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Pandemie mitten im März vermissten Helmut Schäfer, Jürgen Kunkel und Mike Rudolph ihre Zerstreuung mit Gleichgesinnten.    

Immer sonntags um 18 Uhr 

Weil alle drei keine Kinder von Traurigkeit sind, trafen sie sich an ihren Gartenzäunen, um gemeinsam Blasmusikstücke anzustimmen. Inzwischen ist die Runde größer geworden. Den Kreis der Musiker bereichern inzwischen Martina Rüger, Andrea Ruppert, Doris und Franziska Rüger sowie Rainer und Petra Oberste-Dommes. Letztere beide stammen sogar aus einem entfernteren Wohngebiet.Die Auftritte jeweils sonntags um 18 Uhr sind schon so etwas wie eine kleine Tradition. Sogar Publikum findet sich ein.          

Mike Rudolph spielt von seinem Balkon 
Mike Rudolph spielt von seinem Balkon  Foto: Wolfgang Dünnebier

Seit acht Wochen wiederholt sich das Ritual regelmäßig. "Wann es mit den Proben der Stadtkapelle weiter geht, ist völlig unklar", sagt Helmut Schäfer. Er begrüßt die Möglichkeit, mit den jeweils etwa halbstündigen Konzerten in Übung zu bleiben. Zumal die Auftritte etwas Verbindendes für die örtliche Blasmusik-Szene ausstrahlen. Gehören doch die beteiligten Akteure der Stadtkapelle, den Eschenbacher Musikanten und der Untererthaler Blasmusik an.               

Spontane Liedauswahl 

Ausgewählt werden die Lieder spontan. Das spricht für die soliden musikalischen Grundkenntnisse aller Mitspieler. Der Applaus der Zaungäste ist den Instrumentalisten sicher. Es kann aber schon mal passieren, dass einer der Musiker kurz im Keller verschwindet, um die Noten für das aktuell aufgerufene Stück herauszukramen.  

In den kommenden Wochen sind weitere Freiluft-Auftritte geplant. Und es gibt sogar schon die Idee, alle in der Besetzung bisher gespielten Lieder hintereinander zum Besten zu geben. "Vielleicht bei einem Picknick-Konzert", schwärmt Jürgen Kunkel. Schön wäre es, wenn bis dahin die Abstandsregeln überflüssig werden. Denn erst dann können sich die Musiker auch körperlich wieder näher kommen.        

Rückblick

  1. Corona im Kreis Kissingen: 7-Tage-Inzidenz fällt auf zwei
  2. Bad Kissingen: KissSalis Therme startet mit Open-Air-Betrieb
  3. Reisen wieder möglich: Diese Corona-Regeln gelten jetzt in EU-Ländern
  4. Hupen statt tanzen: Warum ein Auto-Konzert Spaß macht, aber keine Dauerlösung ist
  5. Polizei Unterfranken: Weniger Kriminalität während Corona-Krise
  6. Demo-Veranstalter: Meinungsvielfalt ist Herzensanliegen
  7. Freibäder öffnen: Was Badegäste wissen müssen
  8. Corona in MSP: Bei einer Feier außerhalb Bayerns angesteckt
  9. ESV Gemünden mit improvisiertem Biergarten gegen die Corona-Misere
  10. Landratsamt: Eine Million mehr für Corona
  11. Corona: Wie viele Tests die Labore in Unterfranken schaffen
  12. Kfz.-Zulassung: Landkreis weitet Hotline und Zeiten aus
  13. Wegen Corona: Wie die Chorprobe über den Laptop läuft
  14. Bad Kissingens Rosenkönigin hängt wegen Corona noch ein Jahr dran
  15. Corona im Kreis Kissingen: Eine Neuinfektion bestätigt
  16. Sparkassen-Vorstand: Ein Monat Lockdown, ein Jahr Schulden
  17. Corona im Haßbergkreis: Strenge Regeln für Gottesdienste
  18. Endet die Homeoffice-Ära? Was Mainfrankens Wirtschaft gelernt hat
  19. Corona in Main-Spessart: Aktuell fünf Erkrankte
  20. Warum ein Musikboxhersteller nun Spuckschutzwände herstellt
  21. Mainfranken Theater: Wird es künftig drei Shows pro Abend geben?
  22. Nach Lockerungen: Würzburger Innenstadt wird wieder voller
  23. Die Fußballer im Landkreis Schweinfurt können nun auch auf den Platz
  24. Haushalt: Warum die Straßenbahn-Sonderrücklage in Gefahr ist
  25. Corona und freie Kulturszene: Würzburgs OB sagt Unterstützung zu
  26. Chöre und Corona - Wann singen sie wieder?
  27. Corona: Werden Ärzte oft genug selbst getestet?
  28. Main-Spessart: Wie kreative Eucharistie-Feiern funktionieren
  29. Corona in MSP: Vier Kranke und eine Person in Quarantäne
  30. Meinungen: Wie stehen Würzburger zu den Corona-Lockerungen?
  31. Leserbrief: Corona bringt Profifußball ohne negative Begleiterscheinungen
  32. Viele Ruderer sitzen weiter auf dem Trockenen
  33. Bei "Corona" kommen sich Mensch und Katze sehr nahe
  34. Corona: Zwei neue Fälle im Landkreis Haßberge
  35. Corona in MSP: Vier neue Fälle seit dem Wochenende
  36. Hoher Schaden durch Küchenbrand in Wernfeld
  37. Deswegen hat das Landratsamt einen weiteren Corona-Toten gemeldet
  38. Wie Schweinfurter Kinos aus der Corona-Krise kommen wollen
  39. Sommerhausen: Gemeinde setzt Signal für die Gastronomie
  40. Wegen Corona: Landkreis Würzburg überarbeitet Kulturfördergelder
  41. Coronavirus: Zahl der Infektionen im Raum Schweinfurt sinkt
  42. Freibäder vor der Öffnung: Was Badegäste beachten müssen
  43. Corona-Grafik zeigt: "Flatten the curve" funktioniert in MSP
  44. 4. Corona-Meditation: Graswurzeln auf dem Volksfestplatz
  45. Weltkulturerbe: Residenz Würzburg öffnet wieder ihre Pforten
  46. Im Freibad: Badespaß unter erschwerten Bedingungen
  47. Trotz Angst vor Corona: Warum man dennoch zum Arzt sollte
  48. "Corona-Demo" in Marktheidenfeld mit kleinem Störfeuer
  49. Urlaub in Coronazeiten: Wo geht es hin für die Würzburger?
  50. Corona-Demo: Nur 150 Demonstranten auf den Mainwiesen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hammelburg
  • Wolfgang Dünnebier
  • Blasmusik
  • Coronavirus
  • Instrumentalmusikerinnen und Instrumentalmusiker
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Musiker
  • Orchester
  • Stadtkapellen
  • Untererthal
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!