Hammelburg

Hammelburg: Dienstgruppenleiter Elmar Volpert verabschiedet

Der gebürtige Fuchsstädter Elmar Volpert scheidet zum Jahreswechsel nach 43 Jahren aus dem Polizeidienst aus. In den vergangenen 16 Jahren vertrat er als Dienstgruppenleiter im Schichtdienst den Leiter der örtlichen Dienststelle.
Christian Pörtner (hinten), Leiter der Polizeiinspektion Hammelburg, verabschiedete Dienstgruppenleiter Elmar Volpert in den Ruhestand. Vor 16 Jahren wechselte Volpert nach Hammelburg, bis zuletzt war er im Schichtdienst aktiv. Foto: Ralf Ruppert       -  Christian Pörtner (hinten), Leiter der Polizeiinspektion Hammelburg, verabschiedete Dienstgruppenleiter Elmar Volpert in den Ruhestand. Vor 16 Jahren wechselte Volpert nach Hammelburg, bis zuletzt war er im Schichtdienst aktiv. Foto: Ralf Ruppert
| Christian Pörtner (hinten), Leiter der Polizeiinspektion Hammelburg, verabschiedete Dienstgruppenleiter Elmar Volpert in den Ruhestand. Vor 16 Jahren wechselte Volpert nach Hammelburg, bis zuletzt war er im Schichtdienst aktiv. Foto: Ralf Ruppert

Christian Pörtner ist zwar erst seit dem Frühjahr Leiter der Polizeiinspektion Hammelburg , aber Elmar Volpert kennt er bereits seit 25 Jahren: "1995 habe ich ihn bei der Bad Kissinger Polizei kennen gelernt, jetzt ist es der erste Kollege, den ich hier in Hammelburg verabschiede", berichtet Pörtner. 1977 trat Volpert seinen Dienst bei der Bereitschaftspolizei an. Ab Januar hat er nun mehr Zeit für seine Hobbys, vor allem dem Bauen, aber auch für seine Frau und die zwei Enkel .

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung