Hammelburg

MP+Hammelburg: Militärübung endete tödlich

Wie Steine fielen laut Medienberichten vor 45 Jahren zwei US-Fallschirmjäger vom Himmel. Jetzt erinnerten deutsche und amerikanische Kameraden an den Unfall.
Heiko Haas und Brandon Hilker salutierten vor dem Gedenkstein.
Foto: Wolfgang Dünnebier | Heiko Haas und Brandon Hilker salutierten vor dem Gedenkstein.

Bei einem kleinen Zeremoniell auf dem Truppenübungsplatz in Hammelburg rückte die Kommandantur auf Initiative von Stabsfeldwebel Heiko Haas einen ansonsten eher unscheinbaren Gedenkstein in den Blickpunkt. Nahe der Stelle in der hügeligen Weite waren vor 45 Jahren zwei US-Fallschirmjäger in den Tod gesprungen.Zum Innehalten am Jahrestag des Unglücks reiste eine Ehrenformation der 173rd Airborne Brigade aus Grafenwöhr an. Mit ihr und einer Abordnung der Truppenübungsplatzkommandantur traten auch Soldaten vom Fallschirmjägerregiment 26 aus Zweibrücken an.

Weiterlesen mit MP+