Thundorf

Haßfurt-Wallfahrer herzlich in Thundorf aufgenommen

Zur ersten Übernachtung auf der sechstägigen Tour kamen die Haßfurter Wallfahrer in Thundorf an. Sie feierten gemeinsam eine eindrucksvolle Lichterfeier.
Die Haßfurter Wallfahrer ziehen in Thundorf, ihrer ersten Übernachtungsstation, ein. Foto: Philipp Bauernschubert
Die Haßfurter Wallfahrer ziehen in Thundorf, ihrer ersten Übernachtungsstation, ein. Foto: Philipp Bauernschubert
Rund 230 Pilger , unter ihnen auch schon Wallfahrer aus der Region um Thundorf , sind am frühen Sonntagmorgen, in einheitlichen hellblauen T-Shirts, von Haßfurt aus zur traditionellen Wallfahrt zum Kreuzberg, dem Heiligen Berg Frankens", in der Rhön gestartet. Innerhalb von sechs Tagen legen sie die insgesamt 190 Kilometer lange Strecke zurück. Seit 2002 gibt es diese Kreuzbergwallfahrt.Vor Sonnenaufgang war um 4.15 Uhr vor der Stadtpfarrkirche in Haßfurt das Verladen angesagt. Im Pfarrheim erfolgte die Ausgabe der Namensschilder, der Liederhefte und - für die "Neuen" - des Wallfahrer-Kreuzes.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen