Roth bei Nordheim vor der Rhön

Hausen: Nicht alles nur dunkel sehen

Normalerweise ist im Rhön-Park-Aktiv-Resort allerhand los. Im Moment sind das nur die Handwerker. Hoteldirektor Ben Baars spricht über den Lockdown.
Das Rhön-Park-Aktiv-Resort ist seit November im Ruhemodus. Hoteldirektor Ben Baars spricht über die Herausforderungen.Foto: Marion Eckert       -  Das Rhön-Park-Aktiv-Resort ist seit November im Ruhemodus. Hoteldirektor Ben Baars spricht über die Herausforderungen.Foto: Marion Eckert
| Das Rhön-Park-Aktiv-Resort ist seit November im Ruhemodus. Hoteldirektor Ben Baars spricht über die Herausforderungen.Foto: Marion Eckert

Keine fröhlichen Kinderstimmen, kein Klappern von Geschirr und keine geschäftigen Angestellten, die sich um das Wohl der Gäste kümmern. Naja, ganz so still ist es nicht im Rhön-Park-Aktiv-Resort: Handwerker sind im Hause tätig. Den Lockdown nutzt Hoteldirektor Ben Baars mit seinem Team, um Renovierungen in den Gästezimmer vorzunehmen, die während des laufenden Hotelbetriebs in der Form nicht möglich wären. Das Rhön-Park-Aktiv-Resort befindet sich wie alle Übernachtungsbetriebe im zweiten Lockdown. Seit Anfang November ist alles geschlossen. Kein konkretes Ende in Sicht"22 Wochen hatten wir in 2020 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!