Frammersbach

MP+Herzkranker Benjamin hofft auf ein wenig mehr Lebensqualität

Warten auf ein Spenderherz: Der 22-Jährige aus Frammersbach leidet an Herzinsuffizienz. Nun wendet sich die Familie mit einem Spendenaufruf an die Öffentlichkeit.
Hoffnung auf ein neues Leben: Benjamin Stang wartet auf ein Spenderherz. Stets an der Seite ihres Sohnes ist Kerstin Geiger.
Foto: Gisela Büdel | Hoffnung auf ein neues Leben: Benjamin Stang wartet auf ein Spenderherz. Stets an der Seite ihres Sohnes ist Kerstin Geiger.

Der 22-jährige Benjamin (Ben) Stang aus Frammersbach leidet an Herzinsuffizienz. Auch in Hammelburg ist er bekannt. Hier hat er einen Großteil seines Lebens verbracht und seinen Freundeskreis aufgebaut.Hier besuchte er die Mittelschule und  schloss die Praxisklasse an der Mittelschule Bad Kissingen an. Bereits zum Ende der Schullaufbahn sah er sich mit Symptomen seiner Krankheit konfrontiert. Einschränkungen seiner körperlichen Leistungsfähigkeit offenbarten sich auch, als er in Euerdorf eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik begann.