Haard

Hörder Highland Games: Französische Clans in schottischen Kilts

Die Highland Games in Haard wollen mit internationalem Flair punkten. Dafür sorgen schottische Militäruniformen genauso wie Teams aus Frankreich.
Beim Baumstamm werfen kommt es nicht nur auf Kraft, sondern auch auf Technik an. Peter Rauch/Archiv
Beim Baumstamm werfen kommt es nicht nur auf Kraft, sondern auch auf Technik an. Peter Rauch/Archiv
Wenn die Menschen in Haard ihre Hosen gegen Schottenröcke tauschen, wenn Clans auf dem Sportplatz aufmarschieren und eine Drum and Pipe-Band in der Militäruniform eines schottischen Eliteregiments für authentisches Dudelsack-Flair sorgt - dann gehen die Hörder Highland Games in die zweite Runde. "Es soll ein Volksfest für alle sein", erklärt Christian Beck, Vorsitzender der SpVgg Haard . Und: "Wir wollen, dass eine möglichst schottische Atmosphäre aufkommt." Inklusive Whiskeybar, originalen Clanfahnen und Highland-Rindern, die während der Veranstaltung auf dem Gelände grasen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen