Modlos

Hoher Aufwand für die ausländischen Erntehelfer

Äußerst ungewiss war Mitte April, ob ausländische Saisonarbeiter trotz Corona den regionalen Obstbauern helfen könne. Jetzt - mitten in der Erdbeerzeit - fällt das Fazit ganz ordentlich aus.
Paven Codrut (links) und die anderen rumänischen Saisonarbeiter am Modloser Obsthof Müller müssen sich an viele Corona-Auflagen halten. Foto: Steffen Standke       -  Paven Codrut (links) und die anderen rumänischen Saisonarbeiter am Modloser Obsthof Müller müssen sich an viele Corona-Auflagen halten. Foto: Steffen Standke
Paven Codrut (links) und die anderen rumänischen Saisonarbeiter am Modloser Obsthof Müller müssen sich an viele Corona-Auflagen halten. Foto: Steffen Standke
Es war aufwendig, es war anstrengend, aber sie sind da - die rumänischen Saisonkräfte, die der Obsthof Müller in Modlos während der Erdbeerzeit dringend braucht. 15 Arbeiter, drei Viertel derjenigen, die in normalen Jahren anreisen, aber immerhin. Auch mit Blick auf die Corona-bedingte Gesamtsituation sagt Obsthof-Inhaber Jochen Müller deshalb: "Es waren viele Hürden zu nehmen, aber es läuft."Die Rumänen kamen per Flugzeug und sie kamen in Gruppen. Jochen Müller holte die ersten Acht am Düsseldorfer Flughafen ab; fünf weitere landeten vor knapp drei Wochen in Nürnberg.