Hohn

Hohner Schützen unter neuer Fahne

Mit Festumzug und -gottesdienst wurde die neue Fahne des Schützenvereins "Hubertus" Hohn ihrer Bestimmung übergeben.
Ein Festumzug, begleitet von den Steinacher Musikanten, führte zur Bogenwiese in Hohn, wo die neue Fahne des Schützenverein "Hubertus" Hohn gesegnet wurde. Gabriele Sell
Ein Festumzug, begleitet von den Steinacher Musikanten, führte zur Bogenwiese in Hohn, wo die neue Fahne des Schützenverein "Hubertus" Hohn gesegnet wurde. Gabriele Sell
"Gerade im heutigen gesellschaftlichen Wandel soll die Fahne stets ein Symbol von Tradition und Gemeinschaft sein", sagte Sportleiter Frank Hillenbrand bei der Einweihung der neuen Vereinsfahne des Schützenvereins "Hubertus" Hohn. Sie soll "uns Schützen Halt und Orientierung in unserer schnelllebigen Zeit vermitteln".50 Jahre lang hatte die alte Fahne des 1960 gegründeten Vereins diesen Zweck erfüllt. Am Samstag weihte und segnete Pfarrer Michael Kubatko im Rahmen der Vorabendmesse die neue Fahne des Vereins.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen