Bad Kissingen

Hygiene im Alltag: Den Keimen auf der Spur

Saale-Zeitung und Labor L+S gehen der Keimbelastung in der Region nach. Teil 1 der Hygieneserie erklärt, warum die Umgebung nicht zu steril sein sollte.
Die Laborauszubildende Nina Hähnlein bestimmt die Keimzahl bei einer Probe. Foto: Benedikt Borst       -  Die Laborauszubildende Nina Hähnlein bestimmt die Keimzahl bei einer Probe. Foto: Benedikt Borst
| Die Laborauszubildende Nina Hähnlein bestimmt die Keimzahl bei einer Probe. Foto: Benedikt Borst

Noah (5) und Sabine (4, Name geändert, Anm. d. Red.) trainieren ihr Immunsystem den ganzen Tag an der frischen Luft. Sie besuchen mit 23 Altersgenossen den Waldkindergarten am Sinnberg, wo sie bei Wind und Wetter draußen spielen. Sabine sammelt am liebsten Waldschätze wie Blätter, Nüsse und Vogelfedern, Noah liebt es, mit Holz zu arbeiten, und: "Es gibt den Piratenplatz, da gibt es ein Tipi und da kann man toll klettern", erzählt der Junge. Jetzt wo es kalt wird, sind die Kinder dick und vor allem wasserdicht eingepackt. Außer zum Essen sind sie in der Regel draußen. "Gesundheit und Bewegung ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung