Hammelburg

Ideen für den Kupsch

Die Stadt will über ihr Vorkaufsrecht den leer stehenden Supermarkt erwerben. Doch was könnte sie mit dem Gebäude anfangen?
Seit 2012 steht die Bahnhofstraße 47 und 49 leer.Foto: Arkadius Guzy
Seit 2012 steht die Bahnhofstraße 47 und 49 leer.Foto: Arkadius Guzy
Die Entscheidung für den Kauf des Kupsch-Gebäudes ist plötzlich gefallen, nachdem ein Investor die Immobilie haben wollte. Dennoch gibt es bei der Stadt schon erste Überlegungen, was mit dem Haus passieren könnte. Eine Idee greift sogar die ursprüngliche Gestalt des Straßenzugs auf."Es ist eine zukunftsweisende Investition", sagte der stellvertretende Bürgermeister Reimar Glückler (CBB) auf Nachfrage zur Entscheidung der Stadt, sich über das Vorkaufsrecht das leer stehende Supermarkt-Gebäude zu sichern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen