LKR Bad Kissingen

Im Landkreis Bad Kissingen gilt der Alarmfall "Rote Kiefer"

Die Hitze der Jahre 2018 und 2019 sowie der Borkenkäfer fordern stark sichtbar ihren Tribut in den Wäldern des Landkreises. Das stellt die Forstverantwortlichen vor vielfältige Probleme.
Nicht zu übersehen sind die stark angegriffenen oder abgestorbenen Bäume auch im Landkreis Bad Kissingen, hier in einem Waldstück zwischen Ramsthal und Ebenhausen. Foto: Steffen Standke       -  Nicht zu übersehen sind die stark angegriffenen oder abgestorbenen Bäume auch im Landkreis Bad Kissingen, hier in einem Waldstück zwischen Ramsthal und Ebenhausen. Foto: Steffen Standke
Nicht zu übersehen sind die stark angegriffenen oder abgestorbenen Bäume auch im Landkreis Bad Kissingen, hier in einem Waldstück zwischen Ramsthal und Ebenhausen. Foto: Steffen Standke
Es leuchtet rot zwischen all dem Grün des Waldes, wenn man vom Knückelein Richtung Ramsthal schaut. Nicht die Laubbäume tragen - wie im Herbst - bunte Farben. Das Rot kennzeichnet die Kronen kranker und absterbender Kiefern . Ein untrügliches Zeichen, dass der Klimawandel auch am Wald im Landkreis Bad Kissingen nagt. Zunehmend rücken Forstbereiche und Baumarten in den Fokus, die bisher noch als krisensicher galten. Maik Despang berät für die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Rhön-Saale in Oberthulba Privatwaldbesitzer im gesamten Landkreis.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten