Bad Kissingen

Immer mehr Mitglieder bei den Kissinger Freihandschützen

Der fünfjährige Kredit für die Schießanlage ist zum 1. Januar 2021 getilgt worden und die Schießstände sind auf dem neusten Stand - da haben die Schützen allen Grund, optimistisch zu sein.
Unser  Bild zeigt (von links):   1. Gauschützenmeister Armin Hahn,  Günter Fröhlich, der für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet wurde, Jörg Halbritter, der den 'Balken in Anerkennung' erhielt  für seine langjährige professionelle Tätigkeit als Schatzmeister des Vereins, Dieter Göbel, der ebenfalls schon 40 Jahre schon Mitglied ist und  2. Schützenmeister Artur Haupt  sowie Schützenkommissar  Kay Blankenburg.       -  Unser  Bild zeigt (von links):   1. Gauschützenmeister Armin Hahn,  Günter Fröhlich, der für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet wurde, Jörg Halbritter, der den 'Balken in Anerkennung' erhielt  für seine langjährige professionelle Tätigkeit als Schatzmeister des Vereins, Dieter Göbel, der ebenfalls schon 40 Jahre schon Mitglied ist und  2. Schützenmeister Artur Haupt  sowie Schützenkommissar  Kay Blankenburg.
Foto: Madline Haupt | Unser Bild zeigt (von links): 1. Gauschützenmeister Armin Hahn, Günter Fröhlich, der für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet wurde, Jörg Halbritter, der den "Balken in Anerkennung" erhielt für seine langjährige professionelle Tätigkeit als Schatzmeister des Vereins, Dieter Göbel, der ebenfalls schon 40 Jahre schon Mitglied ist und 2. Schützenmeister Artur Haupt sowie Schützenkommissar Kay Blankenburg.

Nur Positives konnten die Vorsitzenden der Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen , 1. Schützenmeister Günter Fröhlich und 2. Schützenmeister Artur Haupt, in der Generalversammlung berichten. Die Mitgliederzahl habe sich trotz der Pandemie weiter erhöht und liege jetzt bei 328. Der fünfjährige Kredit für die Schießanlage sei zum 1. Januar dieses Jahres getilgt worden. Die Schießstände seien auf dem neusten Stand - das sei nur dank des enormen Engagements zahlreicher Helfer möglich geworden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!