Oerlenbach

Infos zum Mohnanbau

Bei einer Infoveranstaltung in Geldersheim dreht sich alles um Speisemohn. Nachfrage besteht, jedoch mangelt es an Erzeugern.

Mohn - ein Blickfang in der Flur und ein Pollenspender für die Bienen. Allerdings: Es fehlt an Erzeugern. Deshalb findet eine Informationsveranstaltung zum Öko-Mohnanbau am Mittwoch, 22.Januar um 19 Uhr in Geldersheim statt.

Josef Schmidt ist Öko-Mohnerzeuger im Steinwald in der Oberpfalz und aktiv im Forschungsprojekt "Speisemohn im Ökologischen Landbau" von der Uni Bonn, das über die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) gefördert wird. Er beleuchtet die nicht ganz einfache, aber durchaus lukrative Kultur hinsichtlich Sortenwahl und Anbau, in Mischfrucht und als Reinkultur und spricht über seine Anbauerfahrungen. Thomas Schultes, Geschäftsführer der Friedenfelser Betriebe, freut sich über weitere Öko-Mohnerzeuger in Unterfranken. Er ist in der Aufbereitung und Vermarktung von Öko-Mohn tätig und geht im Laufe der Veranstaltung unter anderem auf die Konditionen ein.

Bei dem Infoabend handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der unterfränkischen Öko-Modellregionen Waldsassengau, Rhön-Grabfeld und Oberes Werntal, des Fachzentrums Ökolandbau Bamberg sowie der Erzeugerringe Bioland und Naturland. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 22.Januar, um 19 Uhr im Fränkischen Hof, in der Würzburger Straße 22, in 97505 Geldersheim statt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Oerlenbach
Josef Schmidt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!