Rothhausen

Ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Die Schülerin Antonia Kohlhepp hat ein Stipendium ergattert und wird in drei Monaten für ein Jahr nach Amerika fliegen.
Antonia Kohlhepp wird mit Hilfe des  Parlamentarische Patenschafts-Programms (PPP)  für ein Jahr nach Amerika gehen. Foto: Philipp Bauernschubert
Antonia Kohlhepp wird mit Hilfe des Parlamentarische Patenschafts-Programms (PPP) für ein Jahr nach Amerika gehen. Foto: Philipp Bauernschubert
Für die 16-jährige Antonia Kohlhepp wird ein Traum wahr. Sie kann für ein Jahr im Ausland leben, in Amerika. Das ermöglicht ihr ein Stipendium aus dem Parlamentarischen Patenschafts - Programm (PPP). Das ist ein einjähriges Jugendaustauschprogramm, das 1983 durch den Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Deutschen Bundestag ins Leben gerufen wurde. Das PPP hat über den kulturellen Austausch eine Vertiefung der Freundschaft zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland zum Ziel. Ein Jahr im Ausland, das machen heutzutage viele junge Leute. Es scheint eine ganz besondere Erfahrung zu sein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen