Neuwirtshaus

Jagdturnier der Sportbogenschützen in Neuwirtshaus

Das Jagdturnier der Sportbogenschützen hat eher die Atmosphäre eines Familientreffens statt eines verbissenen Kampfes. Geschossen wird auf Gummitiere.
Aus Schweinfurt war der Langbogenschütze Andreas Gebhard angereist. In einer Gruppe mit anderen Wettkämpfern schießt er auf unserem Bild er gerade auf Reiher.Gerd Schaar
Aus Schweinfurt war der Langbogenschütze Andreas Gebhard angereist. In einer Gruppe mit anderen Wettkämpfern schießt er auf unserem Bild er gerade auf Reiher.Gerd Schaar
Wenn die Äcker abgeerntet sind und der Herbst sich ankündigt, dann ist für die Sportbogenschützen das Jagdturnier angesagt. Heuer trafen sich wieder rund 100 Teilnehmer aus Nordbayern und Hessen zum jährlichen Wettkampf mit Recourve-, Compound- und Langbogen.Und das nun schon zum 26. Mal. Angelegt wurden die Pfeile auf Gummitiere, die vom lebensgroßen Bären bis zur Riesen- Hornisse reichten. Einige Kleintiere seien neu angeschafft worden, bestätigte Schützenmeister Armin Hahn. Denn der Verschleiß sei in diesem Bereich groß.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen