Langendorf

Jetzt braucht der EDV-Raum ein Upgrade

Nach der Renovierung der Johannes-Petri-Schule wurde der Haushalt für 2019 verabschiedet. Beim Kauf neuer Rechner sollen Förderprogramme abgerufen werden.
Die Johannes-Petri-Schule in Langendorf wurde umgebaut und saniert. Nun  wurde der Haushalt für den Schulverband, der auch die Schule in Fuchsstadt  umfasst, verabschiedet. Foto: Archiv/Winfried Ehling       -  Die Johannes-Petri-Schule in Langendorf wurde umgebaut und saniert. Nun  wurde der Haushalt für den Schulverband, der auch die Schule in Fuchsstadt  umfasst, verabschiedet. Foto: Archiv/Winfried Ehling
Die Johannes-Petri-Schule in Langendorf wurde umgebaut und saniert. Nun wurde der Haushalt für den Schulverband, der auch die Schule in Fuchsstadt umfasst, verabschiedet. Foto: Archiv/Winfried Ehling

Den Haushaltsplan für das Jahr 2019 verabschiedeten die Mitglieder der Schulverbandsversammlung der Verbandsschule Elfershausen-Langendorf. Genehmigt wurden auch die Jahresrechnung für 2017 und die Fortführung des Projektes WIM (wir musizieren). Erstmals konnte der Schulverbandsvorsitzende, Bürgermeister Karlheinz Kickuth ( SPD ), zur Schulverbandsversammlung im Lehrerzimmer der Johannes-Petri-Schule auch Rektorin Brigitte Dehe begrüßen, die im Mai offiziell in ihr Amt eingeführt worden war.

Die Schulgebäude der Grund- und Mittelschule befinden sich in Elfershausen-Langendorf und in Fuchsstadt. Der Elfershausener Kämmerer Andreas Mützel gab einen Überblick über den Haushaltsplan-Entwurf für das kommende Jahr. Der Verwaltungshaushalt soll Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 511 000 Euro umfassen, das sind 18 000 Euro (3,7 Prozent) mehr als in diesem Jahr. Erwartet werden 35 000 Euro Einnahmen für die Mittagsverpflegung, 7000 Euro Gastschulbeiträge, 103 000 Euro vom Freistaat (darunter 80 000 Euro für die Schülerbeförderung, 20 000 Euro für gebundene Ganztagsklassen in der Grundschule und verlängerte Ganztagsbetreuung in der Mittelschule sowie 3000 Euro für Lernmittelfreiheit), 65 000 Euro Zuführung vom Vermögenshaushalt und als größter Brocken 300 000 Euro Umlage der am Schulverband beteiligten Gemeinden. Die Umlage wurde um 40 000 Euro erhöht, da die Rücklagenentnahme um 20 000 auf 5000 Euro reduziert wurde, außerdem stiegen die Schulausstattung um etwa 10 000 Euro und die Personalkosten (mit Hausmeister) um 8000 Euro.

Grundlage für die Berechnung der Umlage sind die Schülerzahlen: Der Markt Elfershausen stellte zum Stichtag 1. Oktober 123 Schüler, die Gemeinde Fuchsstadt 98 Schüler, die Stadt Hammelburg einen einzigen. Die Schülerzahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um zehn auf 222 Schüler reduziert. Pro Schüler müssen die Gemeinden im kommenden Jahr 1351,35 Euro bezahlen (2018: 1120,69 Euro). Insgesamt beträgt die Verbandsumlage 300 000 Euro, von denen Elfershausen 166 216,22 Euro zahlen muss, Fuchsstadt 132 432,35. Hammelburg zahlt seit 2006 aufgrund einer Sonder-Vereinbarung nur den halben Satz, also für den einzigen Schüler 675,68 Euro. Für Unterhaltsarbeiten an beiden Schulen in Langendorf und Fuchsstadt stehen 10 000 Euro im Haushalt. An Betriebskosten (Beleuchtung, Heizung, Reinigung, Wasser, Kanal- und Müllgebühren) sind für beide Schulgebäude und Turnhallen 50 000 Euro eingeplant. Weitere Ausgabeposten sind unter anderem Geräte, Ausrüstung und Ausstattungsgegenstände für zusammen 40 000 Euro, Lehr-und Unterrichtsmittel für 10 000 Euro, Lernmittel für 11 000 Euro, Versicherungen für 7000 Euro. Die Kosten für das Projekt WIM sind mit 5000 Euro angesetzt. Für die Schülerbeförderung werden 120 000 Euro eingeplant, 5000 Euro mehr. Das liegt daran, dass die Kilometer-Entschädigung sich zum 1. Januar 2019 um gut zwölf Prozent auf 1,82 Euro erhöht. Das Bus-Unternehmen strebt für 2019 eine weitere Erhöhung an.

Die anwesenden Mitglieder der Schulverbandsversammlung stimmten dem Haushalt für das Jahr 2019 einstimmig zu. Genehmigt wurden auch im laufenden Schuljahr bereits getätigte Anschaffungen in Höhe von 9900 Euro. So wurden für die Schule in Fuchsstadt zwölf Laptops für 4758 Euro angeschafft. Das Upgrade auf das Betriebssystem Windows 10 und Virenprogramme kosteten 1800 Euro. Die Rektorin bekam einen PC für 840 Euro, das Sekretariat einen für 640 Euro. Für Lehrer und Unterrichtsmittel sowie Ausstattung wurden dieses Jahr 10 171 Euro ausgegeben und nachträglich genehmigt. Auf Wunsch von Rektorin Brigitte Dehe soll im kommenden Jahr der EDV-Raum in der Langendorfer Schule neu ausgestattet werden, da der Raum zur Zeit noch mit "Uralt-Rechnern" bestückt ist, so Kämmerer Andreas Mützel . Dazu sollen zwei Whiteboards für die fünfte und sechste Mittelschulklasse angeschafft werden. Wenn möglich, soll beides über das Förderprogramm "Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer" erworben werden.

Auf der Wunschliste der Rektorin stehen auch neue Werkbänke, Musikinstrumente sowie für den Pausenhof in Fuchsstadt Spielgeräte, eventuell mit finanzieller Unterstützung des Elternbeirates und mit Spenden. Der Beschlussvorschlag dazu "die Schulverbandsversammlung hat gegen die Anschaffung der beantragten Positionen keine Einwände" , wurde einstimmig angenommen. Auch die Jahresrechnung für 2017 wurde gebilligt und die Verwaltung einstimmig entlastet. Bürgermeister Karlheinz Kickuth betonte in der Verbandsversammlung, die Schule sei nach der in den Sommerferien abgeschlossenen Sanierung, die rund sechs Millionen Euro kostete, "viel wohnlicher". Er freute sich, dass er 3,1 Millionen Euro Fördergelder lockermachen konnte, da muss ich mir selber auf die Schultern klopfen."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Langendorf
  • Karlheinz Kickuth
  • Kämmerer
  • Langendorf (Elfershausen)
  • Musikinstrumente
  • Mützel
  • Rektorinnen und Rektoren
  • SPD
  • Schulgebäude
  • Stadt Hammelburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!