Rothhausen

Jetzt ist er wieder schön

Die Rothhäuser Dorfjugend organisiert sich schon 40 Jahre im Bahnhof selbst und hat jetzt das ehrwürdige Gebäude einer Verjüngungskur unterzogen.
Viele Stunden hat die Rothhäuser Bahnhofsgesellschaft investiert, um das Bahnhofsgebäude zu renovieren. Foto: Jens Wagner
Viele Stunden hat die Rothhäuser Bahnhofsgesellschaft investiert, um das Bahnhofsgebäude zu renovieren. Foto: Jens Wagner
Daniel Wiener Seit 40 Jahren treffen sich die Rothhäuser Jugendlichen und jungen Erwachsenen im ehemaligen Bahnhofsgebäude. Mit einem kleinen Fest haben sie dieses Ereignis kürzlich gefeiert und zum runden Geburtstag haben sie ihr Domizil außerdem einer Generalsanierung unterzogen.Das alt-ehrwürdige Gebäude blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Hier hielt tatsächlich von 1900 bis 1960 ein Zug und nicht zuletzt war es diese Bahnlinie, die das Tor zur Welt für die seinerzeit fast ausschließlich landwirtschaftlich geprägte Gegend öffnete.