Oberbach

Journalisten unterwegs am "Grünen Band"

Gleich zwei Gruppen mit Zeitungsmachern aus dem In- und Ausland besuchten unter anderem Noahs Segel und interessierten sich für die Rhön als Urlaubsregion.
Wanderführer Gerd Ditzel (2. von links) erklärt Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Wissenswertes zur Artenvielfalt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze.  Foto: Melissa Kalmund
Wanderführer Gerd Ditzel (2. von links) erklärt Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Wissenswertes zur Artenvielfalt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Foto: Melissa Kalmund
Die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Entwicklung der einstigen Grenzregion zum Nationalmonument "Grünes Band" standen im Mittelpunkt zweier Presse-Reisen. Da durfte ein Abstecher in die Rhön nicht fehlen.Noahs Segel auf dem Berg Ellenbogen ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht nur bei Touristen , sondern auch bei Journalisten . Gleich zwei Reisegruppen mit Zeitungsmachern und Redakteuren aus dem In- und Ausland besuchten die futuristisch anmutende Aussichtsplattform bei Oberweid während der vergangenen Tage.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen