Wildflecken

Jugendliche trieben sich im Bereich der Schießbahn herum

Drei Jugendliche haben sich am Mittwochabend auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes der Rhönkaserne Wildflecken (Lkr. Bad Kissingen) herumgetrieben – was schlimm hätte enden können.

Das Gebiet ist nicht eingezäunt, jedoch im Bereich der Wege mit Hinweisschildern versehen, die das Betreten verbieten. Eine Streife der Bundeswehr traf die drei Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren auf Höhe einer Schießbahn an, berichtet die Polizeiinspektion Bad Brückenau. Die Jugendlichen seien sich nicht über die Gefahren im Klaren gewesen, in die sie sich begeben hatten.

Für diesen Abend war nämlich ein Nachtschießen vorgesehen. Nachdem die Polizisten die Personalien erhoben hatten, wurden die Jungen ihren Eltern übergeben. Wegen des verbotenen Betretens von militärischen Anlagen wird ein Bericht an das zuständige Bundesamt erstellt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Wildflecken
Bundeswehr
Militäranlagen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!