Elfershausen

JUZ schon wieder geschlossen

Nur wenige Wochen war der Jugendtreff geöffnet, nun sind die Räumlichkeiten vorerst zu. Anwohner hatten sich über Lärm beschwert, hieß es in der Gemeinderatssitzung zur Begründung.
Der Jugendraum, den Bürgermeister Karlheinz Kickuth (links) und Jugendreferentin Christine Wittmann (rechts) erst vor kurzem übergaben, ist wegen Lärmbelästigung wieder geschlossen.  Foto: Winfried Ehling       -  Der Jugendraum, den Bürgermeister Karlheinz Kickuth (links) und Jugendreferentin Christine Wittmann (rechts) erst vor kurzem übergaben, ist wegen Lärmbelästigung wieder geschlossen.  Foto: Winfried Ehling
| Der Jugendraum, den Bürgermeister Karlheinz Kickuth (links) und Jugendreferentin Christine Wittmann (rechts) erst vor kurzem übergaben, ist wegen Lärmbelästigung wieder geschlossen. Foto: Winfried Ehling

Kaum als Provisorium - noch ohne Hausordnung und Vorsitzenden - geöffnet, ließ Bürgermeister Karlheinz Kickuth (SPD/FW) den Jugendraum in der Alten Schule wieder schließen. Anwohner hatten sich über Lärmbelästigung beklagt. Deshalb bleibt das Domizil bis zur Wahl eines verantwortlichen JUZ-Sprechers vorläufig zu. Eine Hausordnung ist inzwischen jedem Gemeinderat zugegangen. Jugendbeauftragte Christine Neeb-Wittmann regte dazu an, dass der Jugendbetreuer des Landkreises, Tobias Meierl, in diesem Fall aktiv werden sollte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung