Hammelburg

Känguru-Wettbewerb am Frobenius-Gymnasium Hammelburg

Am Frobenius-Gymnasium ist man stolz auf das gute Abschneiden seiner Schüler bei einem bundesweiten Mathetest.
Die  Preisträger des Känguru-Wettbewerbes 2019 ( vorne, von links): Oberstudienrat David Reß und die  1. Preise, dahinter die 2. Preise und abschließend die 3. Preise, Studiendirektor Werner Seitz ganz rechts.Manuel Potschka
Die Preisträger des Känguru-Wettbewerbes 2019 ( vorne, von links): Oberstudienrat David Reß und die 1. Preise, dahinter die 2. Preise und abschließend die 3. Preise, Studiendirektor Werner Seitz ganz rechts.Manuel Potschka
Mehr als 960 000 Schüler aus 11800 Schulen haben allein in Deutschland an dem mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb "Känguru" mitgemacht, auch am Frobenius-Gymnasium Hammelburg. Die Organisation übernahm wieder Oberstudienrat David Reß. Erklärtes Ziel des von der Humboldt-Universität zu Berlin ausgerichteten Känguru-Wettbewerbes ist es, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen. Dazu erhalten die Schüler originelle Aufgaben mit jeweils fünf Lösungsalternativen, aus denen sie die richtige herausfinden sollen. Die Arbeitszeit beträgt 75 Minuten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen