Aura an der Saale

Kerstin Müller aus Aura ist Bayerische Wollkönigin

Die neue Bayerische Wollkönigin ist die 21-jährige Kerstin Müller. Sie ist in einer Familie aufgewachsen, in der Schafhaltung eine wichtige Rolle spielt. In ihrem Amtsjahr freut sie sich vor allem auf zahlreiche neue Kontakte.
Wollkönigin Kerstin I. (Zweite von links) hielt ihre Antrittsrede, flankiert von den ehemaligen Wollköniginnen Carina I. und Andrea I. (von links). Unser Foto zeigt außerdem Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (Dritter von rechts), den Vorsitzenden der Woll-Erzeugergemeinschaft Bonaventura Lohner und den Landtagsabgeordneten Thorsten Schwab.  Foto: Christine Schormayer
Wollkönigin Kerstin I. (Zweite von links) hielt ihre Antrittsrede, flankiert von den ehemaligen Wollköniginnen Carina I. und Andrea I. (von links).
Die neue Bayerische Wollkönigin heißt Kerstin Müller und kommt aus Aura. Am Samstag wurde die 21-jährige Schäfertochter in München bei einem Hoffest im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gekrönt.Das Fest stand ganz im Zeichen von Schaf und Ziege und lockte viele Besucher in den Schmuckhof des Landwirtschaftsministeriums. Feierlich krönte der Vorsitzende der Bayerischen Woll-Erzeugergemeinschaft, Bonaventura Lohner, die Schäfertochter Kerstin Müller zur Bayerischen Wollkönigin für die Amtszeit 2015/ 16.