Bad Kissingen

Kinder ohne Berührungsängste

Im Sinnberg-Kindergarten gibt es einen hohen Anteil an Kindern mit Migrations- hintergrund. Integrationsbeauftragte Cemile Giousouf (CDU) hat sich die Einrichtung angesehen.
Erzieherin Andrea Scharf liest Alina Pitchenko (links) und Anna Schreiber eine Geschichte vor.  Fotos: Robert Huger       -  Erzieherin Andrea Scharf liest Alina Pitchenko (links) und Anna Schreiber eine Geschichte vor.  Fotos: Robert Huger
| Erzieherin Andrea Scharf liest Alina Pitchenko (links) und Anna Schreiber eine Geschichte vor. Fotos: Robert Huger

"Es kommen auch vereinzelt Kinder, die gar kein Deutsch sprechen", sagt Andrea Scharf, Erzieherin im Sinnberg-Kindergarten. Sie ist vor allem für die Sprachförderung der Kinder zuständig. Die deutsche Sprache wird den Kleinen nicht durch reines Nachsprechen, sondern durch ganzheitliche, alltagsintegrierte Förderung vermittelt. "Die Spiele, die wir haben, sind so aufgebaut, dass die Kinder nicht merken, dass sie gerade deutsch lernen", sagt Scharf. Sie würden stets üben, egal ob auf dem Spielplatz oder im Wald. Am besten funktioniert das in kleinen Gruppen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant