Motten

Kinder unter drei Jahre fahren künftig nach Motten

Nun ist es beschlossen: Der Kindergarten in Kothen bleibt wie er ist, der Kindergarten in Motten wird für eine Regelgruppe und eine U 3-Gruppe neu gebaut.
Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich, den Kothener Kindergarten nicht für eine U 3-Gruppe umzubauen. Dafür hätte der Turnraum geopfert werden müssen. Sandra Reith
Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich, den Kothener Kindergarten nicht für eine U 3-Gruppe umzubauen. Dafür hätte der Turnraum geopfert werden müssen. Sandra Reith
Erneut rege bis hitzig diskutiert wurde in der Mottener Gemeinderatsitzung über die Kindergärten . Bürgermeister Jochen Vogel ( CSU ) berichtete von den Rückmeldungen auf die Umfrage zum gewünschten Bedarf. Ein überwiegend großer Teil der angeschriebenen Mottener Bürger hat sich für die klassische Variante, also eine Regelgruppe und eine U 3-Gruppe ausgesprochen. Bereits in der vorherigen Gemeinderatsitzung war dargelegt geworden, dass für den Mottener Kindergarten keine Aufstockung empfohlen wurde und Kinder ab zwei Jahren in Kothen nur nach baulichen Veränderungen aufgenommen werden können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen