Bad Kissingen

"Kissingen war unsere Heimat"

Hans-Jürgen Beck hat ein Buch über das jüdische Leben in der Kurstadt geschrieben. Die umfangreich bebilderten Texte zeigen ein anschauliches Bild des gesellschaftlichen und politischen Alltags jüdischer Mitbürger.
Ludwig und Grete Ehrlich mit ihren Kindern an der Saline       -  Ludwig und Grete Ehrlich mit ihren Kindern an der Saline
Foto: Sammlung Joske Ereli | Ludwig und Grete Ehrlich mit ihren Kindern an der Saline

"Bis zur Deportation der letzten Kissinger Juden im April und September 1942 besaß Bad Kissingen eine der größten jüdischen Gemeinden in Bayern, deren Wurzeln sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen lassen." Mit diesen Worten beginnt der Bad Kissinger Autor Hans-Jürgen Beck (59) seine umfangreiche Chronik jüdischen Lebens in Bad Kissingen mit dem Titel "Kissingen war unsere Heimat über Jahrhunderte ...".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!