Bad Kissingen

Kissingens Unesco-Partner: Das Bad der Wiener Kaiser

Mit den Great Spas of Europe will Baden bei Wien Welterbestätte werden. Die Habsburger Monarchen schätzten den Ort, genauso wie Mozart und Beethoven. Zu Bad Kissingen gibt es einige Parallelen.
Blick aus der Luft auf den Badener Kurpark mit Kurhaus  (zentrales Ensemble) sowie Sommerarena (rechts daneben). Christian Freydl       -  Blick aus der Luft auf den Badener Kurpark mit Kurhaus  (zentrales Ensemble) sowie Sommerarena (rechts daneben). Christian Freydl
| Blick aus der Luft auf den Badener Kurpark mit Kurhaus (zentrales Ensemble) sowie Sommerarena (rechts daneben). Christian Freydl

Bad Kissingen und Baden bei Wien haben eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten: Beides sind Kurstädte mit langer Tradition, beide beherbergten in ihrer Vergangenheit Kaiser, Könige und andere hohe Gäste und beide wollen als Teil der Great Spas of Europe-Bewerbung als Weltkulturerbe anerkannt werden. Hans Hornyik betreut als Welterbe-Manager den Bewerbungsprozess der Kaiserstadt. Er erklärt, mit welchen Stärken der österreichische Kurort sich in die Unesco-Bewerbung einbringt. "Wir profitieren davon, im Einzugsgebiet von Wien zu liegen", sagt er. Ab Ende des 18.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung