Bad Kissingen

Kissinger Sommer: Ein Abend voller Mozart

Leif Ove Andsnes und die Tschechische Philharmonie waren mal wieder da.
Beifall für den Solisten: Tomas Netopil applaudiert Leif Ove Andsnes. Foto: Gerhild Ahnert       -  Beifall für den Solisten: Tomas Netopil applaudiert Leif Ove Andsnes. Foto: Gerhild Ahnert
| Beifall für den Solisten: Tomas Netopil applaudiert Leif Ove Andsnes. Foto: Gerhild Ahnert

Wann war die Tschechische Philharmonie eigentlich das letzte Mal beim Kissinger Sommer ? Bei den Pragern ist das schwer zu sagen, weil sie in den letzten Jahren zwar immer mal wieder, aber in unregelmäßigen Abständen in den Regentenbau kamen. Wann auch immer dieses letzte Mal gewesen sein mag: Sie hatten sich auf einigen Positionen verjüngt und trotzdem ihren typischen weichen und doch klaren böhmischen Orchesterklang bewahrt - der schon aus historischen Gründen so gut zu Mozart passt.Deshalb war die Ouvertüre zu "Idomeneo" ein wunderschöner Einstieg in das Konzert: mit vielen Klangfarben und Abtönungen, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung