Bad Kissingen

Kissinger Terrassenschwimmbad: Ab 31. Juli gelten Lockerungen

Bis jetzt war der Sommer nicht heiß genug, um die Massen ins Freibad zu treiben. Lockerungen der Corona-Regeln machen Besuche demnächst aber attraktiver,
Die Corona-Regelungen für das Bad Kissinger Terrassenschwimmbad werden ab 31. Juli gelockert.
Die Corona-Regelungen für das Bad Kissinger Terrassenschwimmbad werden ab 31. Juli gelockert. Foto: Archiv Siegfried Farkas
Die Stadt Bad Kissingen will einen Teil der Einschränkungen für den Betrieb des Terrassenschwimmbads während der Corona-Pandemie aufheben. Wirksam werden sollen die geplanten Lockerungen ab Freitag, 31. Juli. Hintergrund der jetzt im Stadtrat getroffenen Entscheidung sind die bislang offenbar wegen des Wetters nicht allzu hohen Besucherzahlen des ansonsten so beliebten Freibads.Der auf Basis der Corona-Vorsichtsmaßnahmen errechnete Maximalwert von 750 Besuchern gleichzeitig werde "derzeit im Durchschnitt bei weitem nicht erreicht", heißt es in den Unterlagen zu dem Punkt für den Stadtrat.