Gersfeld

Auch die Rhöner Sommer werden immer trockener

Klimawandel-Expertin Alana Steinbauer: In der Rhön ist nur noch die Schondra in einem guten Zustand.
Alana Steinbauer ist Projektmanagerin für Klimaanpassung in der Bayerischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön in Oberelsbach. Foto: Tobias Gerlach
Alana Steinbauer ist Projektmanagerin für Klimaanpassung in der Bayerischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön in Oberelsbach. Foto: Tobias Gerlach
Nicht nur global, sondern auch in der Rhön hat der Klimawandel bereits heute messbare Konsequenzen. Insbesondere Land-, Forst- und Wasserwirtschaft stehen vor der Herausforderung, sich an die veränderten klimatischen Bedingungen anzupassen. In einem gut besuchten Vortrag der Reihe "In der Rhön, für die Rhön" hat Alana Steinbauer, Projektmanagerin für den Bereich Klimawandel an der Bayerischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, dargestellt, mit welchen Auswirkungen in der Rhön aktuell und zukünftig zu rechnen ist und was unternommen werden kann, um sich nachhaltig an die Folgen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen