Wartmannsroth

Klingenbach soll renaturiert werden

Wie der Bach wieder mehr grüne Ufer bekommen könnte, darüber informierte Landschaftsarchitektin Susanne Siebenlist den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung.
'Renaturierung des Bachsystems Klingenbach' heißt das Windheimer Projekt.       -  'Renaturierung des Bachsystems Klingenbach' heißt das Windheimer Projekt.
Foto: Gerd Schaar | "Renaturierung des Bachsystems Klingenbach" heißt das Windheimer Projekt.

Der globale Klimawandel macht auch in Windheim nicht halt. Passen Bäche und Bäume noch ins zeitgemäße Bild? Die Renaturierung des Bachsystems Klingenbach stand im Blickfeld der Gemeinderäte von Wartmannsroth . Interessiert verfolgten sie den Fachvortrag der Landschaftsarchitektin Susanne Siebenlist vom Windheimer Büro Land und Plan, zumal wenn Fördergelder in Höhe von 450 000 Euro winken.

"Anpassung urbaner Bäume an den Klimawandel - Renaturierung des Bachsystems Klingenbach" heißt das Windheimer Projekt für die nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung des ländlichen Raums . Bei ihrer Recherche für die Projektskizze stieß Siebenlist auf etliche sanierungsbedürftige Freiflächen im öffentlichen Bereich, die auch an den Windheimer Hofbach grenzen. Naturnähe im Ort und die durch Entsiegelung der Flächen mit mehr Grün verbesserte Gewässerökologie seien nicht nur Maßnahmen für den Hochwasserschutz , sondern auch eine Verbesserung der Lebensqualität, umriss Siebenlist das Projektziel. Verbauungen und Barrieren in den vorgenannten Bächen sollen nach Möglichkeit beseitigt und die Uferbereiche umgestaltet werden. Diese Gewässer sollen durchlässiger für Fische und Wassertiere werden. Rücksicht bei der Planung werde auf die Dorflinde ( Naturdenkmal ) genommen, deren Zugang barrierefrei sein werde.

In Teilbereichen mit Entsiegelung neu geordnet werden soll der asphaltierte Dorfplatz. Grünflächen, Pflanzbeete und neue Bäumchen sollen das Dorfbild verschönern, aber auch das Klima verbessern. Einen Beschluss des Gemeinderates gab es hierzu noch nicht.

Bürgersolarpark

Einhellig stimmten die Räte jedoch dem Bauleitplanverfahren für den Bürgersolarpark Waizenbach GmbH & Co KG zu. Somit soll die von der Energie-Genossenschaft Inn-Salzach AG betriebene Photovoltaikanlage als Sondergebiet in den Flächennutzungsplan der Gemeinde Wartmannsroth eingetragen werden. Außerdem soll zuvor ein städtebaulicher Vertrag zwischen dem vorgenannten Antragsteller und der Gemeinde geschlossen werden.

Endgültig grünes Licht erhielten die Mehrkosten (rund 9000 Euro) für die baulichen Maßnahmen zur Sicherung gegen Hochwasser beim Projekt "Aula und Brandschutzmaßnahmen Grundschule Dittlofsroda ".

Der Bayerischen Mustersatzung entspricht die jetzt einstimmig beschlossene Verordnung über die Reinhaltung öffentlicher Straßen, die für die Gemeinde Wartmannsroth gültig ist. Damit ist ein Angleich der bisherigen Verordnung zum Muster des Bayerischen Gemeindetages gelungen. Anlass war eine Gesetzesänderung bezüglich des Winter- und Reinigungsdienstes, auf welche die überörtliche Rechnungsprüfung wegen der Kosten stieß. Je nach Belastung werden die Straßen verschiedenen Gruppen zugeordnet. Teilweise muss auch der Bürger zu Schippe oder Besen greifen.

Jugendarbeit und Freundeskreis

Einhellig zugestimmt hatten die Räte den üblichen freiwilligen Leistungen der Gemeinde. Die Jugendarbeit der Vereine soll weiterhin mit vier Euro pro Stunde gewürdigt werden. Pauschal sollen 100 Euro jedem aktiven Verein für die Ferienprogramme zukommen.

Von 30 auf 1000 Euro soll der jährliche Mitgliedsbeitrag für den Freundeskreis Lesezeichen - Stadtbibliothek Hammelburg aufgestockt werden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wartmannsroth
Bürger
Dittlofsroda
Flächennutzungsplanung und Flächennutzungspläne
Gesetzesänderungen
Hochwasser und Überschwemmung
Hochwasserschutz
Jugendsozialarbeit
Ländlicher Raum
Naturdenkmale und Sehenswürdigkeiten im Bereich Natur
Verordnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!