Bad Brückenau

Kommentar: Gute Köpfe gehen verloren

Rückkehrer sind eine Bereicherung für den ländlichen Raum. Doch es gelingt nicht immer, gute Köpfe in der Region zu halten.
Ein Haus im Grünen - hier eine beispielhafte Aufnahme von Römershag -  ist im ländlichen Raum noch erschwinglich. Für manche aber braucht es mehr für das persönliche Glück. Foto: Archiv/Ulrike Müller
Ein Haus im Grünen - hier eine beispielhafte Aufnahme von Römershag - ist im ländlichen Raum noch erschwinglich. Für manche aber braucht es mehr für das persönliche Glück. Foto: Archiv/Ulrike Müller
Immer wieder entscheiden sich Menschen dafür, zu den Wurzeln zurückzukehren. Lehrer hoffen auf eine Stelle in der Heimat. Junge Eltern wünschen sich, dass ihr Nachwuchs behütet aufwachsen darf. Ältere knüpfen gern an bekannte Orte und alte Freunde an. Der ländliche Raum zieht - und die vielen Rückkehrer sind eine Bereicherung für die Rhön. Es gibt aber auch eine Kehrseite des Ganzen: Eine alleinerziehende Mutter ohne Unterstützung hat es schwer, das Idyll für sich zu erschließen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen