Unterleichtersbach

Kommt der Solarpark bei Unterleichtersbach doch noch?

Ein Unternehmen aus Ingolstadt möchte ein vor zweieinhalb Jahren gescheitertes Projekt südlich von Unterleichtersbach wiederbeleben. Die Gemeinderäte entscheiden an diesem Mittwoch auch über den Zusammenhalt im Ort.
Auf einer Fläche an der Bernbrunner Straße (hier Blickrichtung Dreistelzberg) könnte trotz Ablehnung vor mehr als zwei Jahren doch ein Solarpark entstehen. Der Oberleichtersbacher Gemeinderat muss darüber entscheiden.  Foto: Steffen Standke       -  Auf einer Fläche an der Bernbrunner Straße (hier Blickrichtung Dreistelzberg) könnte trotz Ablehnung vor mehr als zwei Jahren doch ein Solarpark entstehen. Der Oberleichtersbacher Gemeinderat muss darüber entscheiden.  Foto: Steffen Standke
| Auf einer Fläche an der Bernbrunner Straße (hier Blickrichtung Dreistelzberg) könnte trotz Ablehnung vor mehr als zwei Jahren doch ein Solarpark entstehen. Der Oberleichtersbacher Gemeinderat muss darüber entscheiden. Foto: Steffen Standke

Das Thema Solarpark südlich von Unterleichtersbach - es taucht wieder auf wie Phönix aus der Asche: Der Oberleichtersbacher Gemeinderat befasst sich an diesem Mittwoch mit einem Antrag der Firma Anumar aus Ingolstadt, die das Projekt übernommen hat. Reißt die Sache alte Wunden wieder auf? Der Solarpark - er soll im Prinzip an derselben Stelle entstehen wie sein gescheiterter Vorläufer, auf einem Hanggrundstück zwischen Bernbrunner Straße und Wiesenstraße. Anna-Lea Wenger vom Anumar-Marketing nennt eine Fläche von 8,4 Hektar. Dort sollen die südlich ausgerichteten Solarmodule und sämtliche ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7