Althausen

Kranz am Volkstrauertag niedergelegt

Zum Gedenken an alle Opfer von Gewalt legte Ortsreferent Matthias Kleren stellvertretend für die Stadt Münnerstadt einen Kranz am Kriegerdenkmal am Friedhof in Althausen nieder.
Ortsreferent Matthias Kleren legte einen Kranz am Kriegerdenkmal am Friedhof in Althausen nieder.  Foto: Kerstin Denner-Kleren       -  Ortsreferent Matthias Kleren legte einen Kranz am Kriegerdenkmal am Friedhof in Althausen nieder.  Foto: Kerstin Denner-Kleren
| Ortsreferent Matthias Kleren legte einen Kranz am Kriegerdenkmal am Friedhof in Althausen nieder. Foto: Kerstin Denner-Kleren

Leider war wegen der Corona-Pandemie die offizielle Gedenkfeier abgesagt worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Dennoch sei es wichtig, den Opfern von Gewalt zu gedenken und dafür zu beten, dass es auf der Welt weniger Gewalt gebe.

Jedes Opfer eines zuviel

Nicht nur Kriege seien überflüssig, sondern auch Gewalt und Terror jeglicher Art und an allen Orten (auch in den heimischen vier Wänden). Jedes Opfer sei eines zu viel.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Althausen
Friedhöfe
Gedenkfeiern
Kriegsdenkmale
Matthias Kleren
Terrorismus
Totengedenken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!