Bad Kissingen

Kreis Bad Kissingen: Südlink-Osttrasse gilt als gesetzt

Die Pläne für die umstrittene Stromautobahn werden konkreter. Politiker im Landkreis rechnen mit einem Verlauf an der A71.
Es kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass die Stromautobahn Südlink den Kreis Bad Kissingen entlang der A71 durchqueren wird. Roland Weihrauch/dpa
Es kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass die Stromautobahn Südlink den Kreis Bad Kissingen entlang der A71 durchqueren wird. Roland Weihrauch/dpa
Die Netzbetreiber Tennet und TransnetBW haben den neuesten Planungsstand für die umstrittene Stromtrasse Südlink vorgestellt. Auf einer Veranstaltung am Donnerstagabend in Würzburg hat Tennet die Pläne 70 betroffenen Bürgermeistern aus Unterfranken erläutert. Darunter befanden sich auch Mandatsträger aus dem Kreis Bad Kissingen . Südlink soll den im Norden erzeugten Windstrom in den Süden nach Bayern und Baden-Württemberg transportieren. Noch steht nicht endgültig fest, wo die Stromautobahn die Region durchquert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen