Bad Kissingen

Kreis Kissingen: So schwer hat Corona die Kur getroffen

Die Corona-Krise hat Kur und Tourismus im Bäderlandkreis massiv beeinträchtigt. Im Mai fielen die Gästezahlen um rund 90 Prozent. Das belegt die jüngste staatliche Statistik.
Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kur kann man so oder so sehen. Viele beklagten, es sei nichts los gewesen in Bad Kissingen. Andere freuten sich, dass endlich Platz für sie war.
Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kur kann man so oder so sehen. Viele beklagten, es sei nichts los gewesen in Bad Kissingen. Andere freuten sich, dass endlich Platz für sie war. Foto: Archiv Siegfried Farkas
Das wird ein schweres Jahr für Kur und Tourismus im Landkreis Bad Kissingen. Zwar ist allenthalben zu spüren, wie sich die Akteure im Hauptwirtschaftszweig der drei Staatsbäder Bad Kissingen, Bad Bocklet und Bad Brückenau bemühen, das Geschäft wieder zu beleben.  Die jüngsten Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik zeigen aber wie tief die Einschnitte in der Corona-Akutzeit waren. Im Mai gingen nach diesen Angaben die Gästezahlen in den drei Staatsbädern um rund 90 Prozent zurück.Am stärksten betroffen war nach den staatlichen Statistiken Bad Brückenau.