Riedenberg

Kreuzweg in Riedenberg: 300 Stufen nach oben

Ein Osterfest, das so ganz anders ist. Das müssen auch die Riedenberger in diesem Jahr erleben. Weder am Gründonnerstag, noch in der Osternacht, oder an den beiden Feiertagen, kann in der Kirche gefeiert werden.
Über 300 Treppenstufen führt der Kreuzweg in Riedenberg hoch zum Kapellchen. Foto: Evelyn Schneider       -  Über 300 Treppenstufen führt der Kreuzweg in Riedenberg hoch zum Kapellchen. Foto: Evelyn Schneider
Über 300 Treppenstufen führt der Kreuzweg in Riedenberg hoch zum Kapellchen. Foto: Evelyn Schneider

Und auch am Karfreitag wird es heuer anders sein. Normalerweise treffen sich die Christen an diesem Tag am Fuße der 300 Stufen, die hoch zu ihrem Heiligen Berg bis zum "Kapelli" führen, um am Vormittag den Kreuzweg zu gehen. Gesäumt ist dieser beschwerliche Weg von 14 Kreuzwegstationen aus Elfershausener Sandstein. Erstellt wurden sie vom Bildhauer Georg Ruppert aus Hammelburg. Gestiftet von Rie denberger Ortsbürgern und auch zahlreichen Riedenberger Amerika-Auswanderern.

In früheren Jahren gehörte es für die Ministranten immer dazu, die Stufen vom Laub des Winters zu befreien und wuchernde Hecken zu beseitigen. Nun haben Obst- und Gartenbauverein, sowie die Mitglieder des örtlichen Böllerschützenvereins die Pflege und Instandhaltung übernommen.

Betend und singend gehen zahlreiche Riedenberger normalerweise diesen besonderen Kreuzweg. Erstes zartes Grün ist dann oft im Wald schon zu sehen. Mit etwas Glück scheint die Sonne durch die Bäume und vermittelt ein ganz besonderes Gefühl auf diesem Weg. Meist etwas schnaufend oben angekommen, wird man mit einem grandiosen Ausblick auf Riedenberg belohnt. Nicht so in diesem Jahr. Zumindest gemeinsam werden die Menschen die Stufen nicht gehen dürfen, da die Ausgangsbeschränkungen dies verbieten. Vielleicht geht aber der eine oder andere ganz für sich den Weg.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Riedenberg
  • Christen
  • Karfreitag
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Ostern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!