Bad Kissingen

Kunst im Ausnahmezustand: Ausstellung im Museum Obere Saline in Bad Kissingen

Collagen, Gemälde, Installationen - in der Orangerie im Museum Obere Saline zeigt die Künstlergruppe Art97688 ihre Werke, die unter dem Motto "Bitte nicht berühren" entstanden sind.
Heidi Lauter (von links), Romana Kochanowski, Silvia Pfister-Stanjek, Eva Feichtinger, Ulrike Heim und  Alexander Ruppert   bei ihrer Ausstellungseröffnung. Foto: Ellen Mützel       -  Heidi Lauter (von links), Romana Kochanowski, Silvia Pfister-Stanjek, Eva Feichtinger, Ulrike Heim und  Alexander Ruppert   bei ihrer Ausstellungseröffnung. Foto: Ellen Mützel
| Heidi Lauter (von links), Romana Kochanowski, Silvia Pfister-Stanjek, Eva Feichtinger, Ulrike Heim und Alexander Ruppert bei ihrer Ausstellungseröffnung. Foto: Ellen Mützel

Es ist die erste Ausstellungseröffnung seit Beginn der Coronapandemie im Museum Obere Saline : Die Bad Kissinger Künstlergruppe "Art97688" eröffnete kürzlich ihre Ausstellung, die unter dem Motto "Bitte nicht berühren! Kunst im Ausnahmezustand" läuft. Die Gruppe widmet sich in Form von Malerei , Collagen , Fotografie und Installationen der Pandemie.

Einige Künstler gehen nicht den Weg der direkten Umsetzung, heißt es in der Pressemitteilung. Einsamkeit und soziale Distanz, Sehnsucht nach Nähe in Zeiten des Lockdowns, menschliche Konflikte und die Kommunikation unter den Menschen, sind unter anderem Inhalt dieser Ausstellung.

Alexander Ruppert hat sich in einem seiner Werke der Einsamkeit gewidmet - und deren Folgen für manche Menschen. Zu einer Collage von Zeitschriftenausschnitten und Bierdosen erklärt er: "Ich möchte darstellen, wie sich Süchte verstärken, wenn man alleine ist. Hier ist es der Alkoholismus ."

Gefährlicher Schmuck

Eine Installation mit dem Namen "Shaking hands" (Händeschütteln) hat Eva Feichtinger gefertigt. Am Faden hängende, sich drehende Hände stellen die Geste dar, auf die alle seit der Pandemie verzichten sollen. Mit einer kleinen Installation hat sie sich einem Thema gewidmet, das sie berührte: Die alten Menschen, die alleine und einsam in den Altenheimen bleiben mussten.

Ulrike Heim widmete sich dem Thema als Schmuckdesignerin in Form von Schmuckstücken. Versehen mit spitzen Angelhaken laufen ihre Ketten unter dem Label "Dont touch me" (Berühr mich nicht). Zusätzlich versehen mit Perlen schafft sie Verführungselemente, wie es auch im normalen Leben ist.

Empfindliche Schmetterlinge

Ausgedrückt in Acrylbildern hat Silvia Pfister-Stanjek ihre Gedanken verarbeitet. Dem Ausstellungsthema widmet sie sich unter anderem in einem Bild mit Schmetterlingen: "Wir haben früher gelernt, Schmetterlinge nicht an den Flügeln zu berühren, weil sie sonst sterben." Das sei übertragbar auf die Zeit der Pandemie. "Bei jeder Berührung besteht die Möglichkeit, dass ich jemanden anstecke und, dass jemand stirbt", sagt sie.

Heidi Lauter hat ihre Gedanken in vier Bildern ausgedrückt. Darauf zu sehen sind vier Mädchen. Beispielsweise mit Maske, im Smog oder mit Seifenblasen.

Für die großen Formate zuständig

Romana Kochanowski scherzt: "Wie man sieht, bin ich für die großen Formate in der Gruppe zuständig." Ihre beiden Bilder nehmen eine ganze Wand der Orangerie ein. Sie möchte ausdrücken, wie vorsichtig die heutige Gesellschaft bei Körpernähe wurde.

René Greiner steuerte der Ausstellung eine abstrakte Fotografiecollage bei, die zum Nachdenken anregt.

Künstlerische Auseinandersetzung mit der Pandemie

Neben den Künstlern waren bei der Ausstellungseröffnung Oberbürgermeister Dirk Vogel vor Ort. Er findet die Auseinandersetzung der Künstler mit der Pandemie interessant und schätzt ihre Beteiligung beim Kissinger Kultursommer.

Kulturreferent Peter Weidisch sagte im Kreis der etwa 15 Personen: "Normalerweise sind bei einer solchen Eröffnung 80 bis 90 Leute vor Ort." Museumsleiterin Annette Späth freut sich, dass die Künstlergruppe wieder in ihrem Museum ausstellt: "Es ist schon fast Tradition, dass Sie bei uns sind."

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Alkoholsucht
Collagen
Gemälde
Künstlergruppen
Malerei
Museumsleiter
Obere Saline Bad Kissingen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)