Römershag

Ladentradition in Römershag lebt wieder auf

Nach fast eineinhalbjähriger Pause eröffnet am Samstag, 1. September, der ehemalige Lebensmittelladen an der Kreuzung in Römershag neu.
Ladenbesitzer Michael Vent führt die Tradition der Familie  Gerhard weiter. Helma Betz musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören.  Julia Raab
Ladenbesitzer Michael Vent führt die Tradition der Familie Gerhard weiter. Helma Betz musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Julia Raab
"Nachdem so viele Nachfragen aus dem Ort kamen, habe ich mich nach langer Überlegung dazu entschieden, den Laden in etwas anderer Form wieder aufzubauen", sagt Michael Vent, der Mann der Enkelin von Helma Betz. Aus gesundheitlichen Gründen musste sie den Laden im vergangenen Jahr schließen. Im Januar dieses Jahres begann die Familie, den Ladenraum zu entkernen und zu sanieren. "Unser Angebot richtet sich nach wie vor hauptsächlich an die Schüler aus dem Schulzentrum gegenüber", sagt Vent. Neu ist hingegen, dass keine klassischen Lebensmittel mehr verkauft werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen