LKR Bad Kissingen

Landkreis Bad Kissingen: Fünf Mal himmlische Hilfe für gute Zwecke

Ministranten und Firmlinge organisieren im Landkreis dreitägige Sozialaktionen. In Stangenroth soll die Dorf-Wirtschaft wieder öffnen, in Hammelburg steigt ein Benefiz-Konzert und in Elfershausen gibt es eine Überraschung.
Jutta Kleinhenz (von rechts) freut sich mit dem Eigentümer Stylianos Krystallis und den künftigen Wirten Despoina Voulgari und Manos Iosifidis über die ehrenamtliche Hilfe aus dem Dorf für die aktuell geschlossene Gaststätte in Stangenroth. Fotos: Ralf Ruppert
Jutta Kleinhenz (von rechts) freut sich mit dem Eigentümer Stylianos Krystallis und den künftigen Wirten Despoina Voulgari und Manos Iosifidis über die ehrenamtliche Hilfe aus dem Dorf für die aktuell geschlossene Gaststätte in Stangenroth.
Drei Gaststätten hatte Stangenroth einst, vor einem halben Jahr schloss die letzte. Damit es hoffentlich ab Herbst wieder eine Dorf-Wirtschaft gibt, packen nun die örtlichen Ministranten mit an: Im Rahmen der 72-Stunden Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) veranstalten sie ein Dorffest, mit dessen Erlös der "Hirschen" aufgehübscht werden soll. Aber was hat das mit Kirche zu tun?Im März, kurz vor Ostern , flatterte der Aufruf zur Sozialaktion ins Haus der Familie Kleinhenz: Josefa Kleinhenz (17) betreut die Minis.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen