Bad Kissingen

Landkreis Bad Kissingen: Luftfiltergeräte für 99 Schulräume

Die Schulen sind zu, doch die Sachaufwandsträger wollen vorsorgen und Klassenzimmer eventuell mit Luftreinigern ausstatten. Warum der Markt Maßbach dabei die Nase vorn hat.
In der Grund- und Mittelschule Poppenlauer stehen die Luftreiniger schon (im Bild Bürgermeister Matthias Klement). Foto: Isolde Krapf       -  In der Grund- und Mittelschule Poppenlauer stehen die Luftreiniger schon (im Bild Bürgermeister Matthias Klement). Foto: Isolde Krapf
| In der Grund- und Mittelschule Poppenlauer stehen die Luftreiniger schon (im Bild Bürgermeister Matthias Klement). Foto: Isolde Krapf

Bis zur Schulschließung vor den Weihnachtsferien saßen auch im Landkreis überall Schüler*innen mit Jacken, Schals, Mützen und in Decken gehüllt in ihren Klassenzimmern. Denn um die Aerosol-Belastung in den Räumen zu senken, muss regelmäßig gelüftet werden. Diese Situation könnte sich in absehbarer Zeit, wenn der Präsenzunterricht wieder beginnt, in etlichen Schulhäusern verbessern, weil dann dort Luftfilteranlagen stehen, die die Raumluft reinigen.

Der Landkreis zum Beispiel hat an seinen Schulen den Bedarf schon abgefragt und ein Konzept zur Anschaffung von mobilen Luftreinigern in Angriff genommen. Auch in den Kommunen gibt es, was die eigenen Schulhäuser angeht, bereits Überlegungen in dieser Richtung.

Dringlichkeitsantrag der SPD

Im September 2020 hatte die SPD-Landtagsfraktion die Staatsregierung in einem Dringlichkeitsantrag aufgefordert, zur Sicherstellung des Präsenzunterrichts den Kommunen und Schulaufwandsträgern die Kosten für Kauf und Installation von Luftfilteranlagen zu erstatten.

Anfang Oktober verkündete der Freistaat schließlich, Luftfilteranlagen für Schulen und Kitas nun mit insgesamt 50 Millionen Euro zu fördern - und zwar zu 100 Prozent, aber maximal mit 3500 Euro pro Klassenzimmer.

Allerdings wies man darauf hin, dass diese Förderung nur für Räume gilt, in denen Fenster nicht zum Lüften geöffnet werden können. Die Förderanträge mussten bis 31. Dezember 2020 eingereicht sein. Die Landtags-SPD machte Ende November erneut Druck und forderte in einem offenen Brief an Ministerpräsident Söder, dass auch Luftfilteranlagen für Klassenzimmer mit Fenstern, die geöffnet werden können, gefördert werden müssten.

Diese Woche hat der Freistaat nachgebessert. Bis 31. März 2021 können Schulen nun Luftfilteranlagen für alle Räume - also auch für solche, in denen der Luftaustausch durch Fenster bereits erfolgt - beantragen. Diesmal werden die mobilen Geräte zu 50 Prozent und mit maximal 1750 Euro pro Klassenzimmer gefördert.

Beschaffungsstau bei den Geräten

Im November hatte SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Menz einen Antrag an den Bad Kissinger Kreistag gestellt und die Anschaffung von Luftreinigern für die Klassenzimmer in den Kreisschulen gefordert. In der Kreistagssitzung im Dezember sagte Landrat Thomas Bold , dass man bereits ein Ingenieurbüro an der Hand habe, das diese Geräte installieren würde. "Problematisch ist allerdings die Beschaffung, denn es gibt gerade einen Stau, weil alle diese Geräte kaufen wollen", so Bold damals.

Alle Schulen in Trägerschaft des Kreises wurden angeschrieben, um den Bedarf zu ermitteln, war auf Nachfrage dieser Redaktion am Freitag vom Landratsamt zu erfahren. Vier hatten geantwortet, das sind die Berufsschule Bad Kissingen , die Realschule in Hammelburg und die beiden Gymnasien in Bad Kissingen und Bad Brückenau.

Überprüfung fand statt

Eine Fachfirma überprüfte daraufhin die Räume dort und stellte fest, dass in 99 Räumen Luftfilteranlagen aufgestellt werden müssen, sagte Pressesprecherin Nathalie Bachmann und fügte hinzu: "Auch in diesen Schulen können die Fenster geöffnet werden, aber eine für den Luftaustausch ausreichende Lüftung ist nicht möglich." Bei den Räumen handelt es sich um Klassenzimmer und Fachräume sowie um ein Lehrerzimmer. Der Förderantrag für die mobilen Luftreiniger wurde, laut Landratsamt, im Dezember 2020 gestellt. Abhängig von der Raumgröße sollen die Geräte 3300 bis 3500 Euro netto kosten, hieß es weiter. Allerdings müssten sie ja auch installiert werden, was zusätzliche Kosten von etwa 1000 Euro pro Gerät verursacht.

Der Landkreis rechnet mit dem Bescheid aus München Ende Januar. Pressesprecherin Bachmann: "Man muss erst sehen, welche Mittel in der ersten Förderrunde bewilligt werden. Dann wird entschieden, welche weiteren Gelder beantragt werden."

Auch Kommunen kümmern sich

Auch in den Kommunen werde das Thema diskutiert, sagt der Kreisvorsitzende des Bayerischen Gemeindetags, Matthias Klement . Allerdings habe er in jüngster Zeit wenig Kontakt zu Bürgermeisterkollegen gehabt. Klement weiß, dass beispielsweise sein Oberleichtersbacher Kollege Dieter Muth und der Nüdlinger Bürgermeister Harald Hofmann sich mit dem Thema beschäftigen.

Im Maßbacher Gemeinderat wurden die Luftfilteranlagen für die Grund- und Mittelschule Poppenlauer schon im November 2020 abgehandelt. Anfangs sei man sich im Gremium nicht über die Anschaffung solcher Geräte einig gewesen, sagt Klement. Doch dann wurde mehrheitlich beschlossen, 45 kleine mobile Anlagen anzuschaffen, von denen jeweils zwei pro Raum aufgestellt wurden.

"Auch wir haben in den Klassenzimmern Fenster, die man öffnen kann. Aber es ist hirnrissig, dort keine Luftreiniger aufzustellen", sagt Klement.

Weil die Förderung aber für solche Räume nicht angelegt war, hatte die Kommune keinen Förderantrag gestellt und die Geräte auf komplizierte Art und Weise in Geschäften und im Versandhandel erstanden. Denn die Nachfrage ist derzeit groß. 20 000 Euro muss die Marktgemeinde nun selbst tragen. Jetzt will der Bürgermeister aber versuchen, in der zweiten Antragsrunde beim Freistaat auch für Maßbach Fördermittel anzumelden. Isolde Krapf

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Dieter Muth
Dringlichkeitsanträge
Gerät
Harald Hofmann
Matthias Klement
Pressesprecher
SPD
SPD-Fraktionschefs
SPD-Landtagsfraktion
Thomas Bold
Thomas Menz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen