Bad Kissingen

Landkreis Bad Kissingen: Narren tragen Trauer

Ordensfest, Prinzenpaar, Rathaussturm - alles abgeblasen. Ist der Fasching noch zu retten?

Die Narren haben Verständnis für die Maßnahmen. "Trotzdem ist die Trauer da. Das betrifft alle, von klein bis groß", sagt Manuela Word, Vorsitzende der 1. Großen Bad Brückenauer Karnevalsgesellschaft . Die Orden für die aktuelle Session sind bestellt, doch wie sie an den Narren bringen? Kostümball, Kräbbelkaffee und Umzug sind gestrichen. Der ganze Landkreis packt die Narrenkappen ein.

Die Euerdorfer Karnevalsgesellschaft , der Fuschter Faschingsclub, die Faschingsgemeinschaft Schwärzelbach und die Untererthaler Karnevalsgesellschaft haben die Session abgesagt. Auch die Faschingsfreunde Aura machen eine "kreative Pause", schreibt Vorsitzender Daniel Kaiser. "Zu groß ist die Verantwortung gegenüber den vielen Gästen, Akteuren und Helfern."

Julia Keidel, Vorsitzende der Hammelburger Karnevalsgesellschaft (Ha-Ka-Ge) sagt, der Verein könne ganz schwierig etwas planen. Allerdings habe sich die Ha-Ka-Ge der Initiative "A bissl was geht immer" mainfränkischer Faschingsvereine angeschlossen. "Wir wollen zumindest einen Christbaum-Verkauf machen", kündigt sie an. Auch eine närrische Weinprobe mit begrenzter Teilnehmerzahl stehe im Raum.

Elfershausen geht auf Sendung

Wie Fasching trotz Corona geht, zeigt der Karnevalverein Blau-Weiss Elfershausen: Rathaussturm, Inthronisierung und die erste Bütt 2020 - alles online zu sehen. "Wir haben ein eigenes TV-Studio in der leerstehenden Wohnung eines Bekannten eingerichtet", erzählt Vorsitzender Björn Rasch. Bis zum Ende der Faschingssession wolle der Verein regelmäßig mit Büttenreden oder Interviews mit den Ehrensenatoren auf Sendung gehen.

Auch in Rannungen gibt es bei den "Gückern" einen Plan B, verrät TSV-Vorsitzender Florian Erhard. Geplant ist eine Online-Variante der Sitzungen. Das Konzept steht. Wenn der Lockdown gelockert wird, wird ein Faschingsprogramm der Gücker-Elf im Dezember aufgezeichnet werden. Ab Januar, zu den geplanten Terminen, soll das Rannunger Faschingsprogramm im Internet abrufbar sein.

Wegen der Corona-Pandemie fällt dieses Jahr auch in Münnerstadt die Faschingseröffnung, die für den 14. November geplant war, aus. Ebenso wird es den traditionellen Kolping-Fasching mit Büttenreden und Auftritt der Garden im Februar 2021 nicht geben, teilt der Elferrat mit. Grund sind die hohen Auflagen. Das mache eine Organisation unmöglich.

In Poppenlauer hat der Vereinsring zumindest noch einen Funken Hoffnung, dass es den Faschingsumzug vielleicht doch geben kann. Man stehe im Kontakt mit dem Landratsamt, sagt André Pfister. Spätestens bis Mitte Dezember muss allerdings eine Entscheidung getroffen werden, weil sich die Wagenbauer vorbereiten müssen. Anders sieht es beim FC Poppenlauer aus, der in normalen Jahren immer drei Faschingssitzungen für den Ort anbot.

Sportleiter Sven Gessner sieht keine Chance, dass es 2021 Sitzungen geben wird. Die Aussagen der Politik sind für ihn eindeutig. Für den FC sei das doppelt bedauerlich, weil der Verein bereits in diesem Jahr keine Sitzungen halten konnte und auch jetzt die geplante Kirchweih kurzfristig absagen musste.

Letzte Absage während des Golfkriegs

Der Nüdlinger Carneval Club hat die Generalversammlung und den Ordensabend, die für dieses Jahr geplant waren, abgesagt, sagt Vorsitzender Ingo Kneup. Eine vage Idee sei, ob eine Rathaussturm-Rede eventuell digital stattfinden könne - dann aber erst kommendes Jahr. Spätestens im September 2021 wolle man die Lage erneut prüfen und entscheiden, ob die Vorbereitungen für 2022 beginnen können.

In der Großen Kreisstadt ist die Lage ähnlich. Die Fidelia aus Reiterswiesen lässt die komplette Session ausfallen. "Das macht dieses Jahr keinen Sinn", sagt Vorsitzender Matthias Bühner. Das letzte Mal, dass der Verein seine Faschingsveranstaltungen abgesagt hat, ist übrigens rund 30 Jahre her. Damals kämpften US-amerikanische Soldaten im Golf-Krieg. Aus Rücksicht auf die in Bad Kissingen stationierten Soldaten und deren Familien hatte die Fidelia damals alles gestrichen.

Der BTC Garitz hat bis zuletzt versucht, wenigstens für die Prunksitzung eine Alternative auf die Beine zu stellen. "Wir hatten vor, ein digitales Kurzprogramm zu senden", berichtet Sitzungspräsident Christian Rüth. Die Idee war, coronakonforme Programmpunkte wie Büttenreden, Sketche und Gesangseinlagen auf die Bühne zu bringen, zu filmen und live im Internet zu übertragen. Der zweite Lockdown hat die Ausgangslage aber zu stark verändert: Proben sind nicht mehr möglich. "Wir mussten also schweren Herzens unser Projekt abblasen. Dabei waren wir bis vor zwei Wochen noch voller Euphorie bei der Sache", erzählt Rüth.

Folgen für die Vereinskasse

In Stangenroth herrscht noch Hoffnung. "Wir warten noch bis Ende November ab, bevor wir eine endgültige Entscheidung fällen", sagt Tamara Mehling, die beim TSV die Abteilung Fasching leitet. Die Lage sei derzeit desolat. "So lässt sich bei den Garden kein Tanz einstudieren oder aufführen. Fasching heißt Feiern, das fällt wohl flach", meint sie. Veranstaltungen im kleineren Rahmen seien nicht rentabel. Aber: "Die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht gibt es ja ein Wunder."

Auch in Windheim ist der Faschingszug abgesagt. Der nächste findet wohl erst 2023 statt - als Jubiläumszug 50 Jahre Faschingsumzug . Wenn die Zeitlofser Pech haben, ergeht es ihnen ebenso. Die Dorfgemeinschaft organisiert den Umzug im Wechsel mit dem hessischen Altengronau. Fällt 2021 aus, wären sie erst 2022 wieder an der Reihe. "Das ist ja auch ein finanzieller Aspekt", sagt Organisator Matthias Hauke.

Die Büttenabende in Riedenberg trifft das genauso. "Wir haben 238 zahlende Gäste pro Abend", berichtet Florian Leimbach vom Musikverein . Vereinskasse hin oder her, "unter den jetzigen Maßgaben ist das nicht zu machen". Also halten auch die Riedenberger ihre Füße still. Keiner weiß, für wie lange. "Es wäre schade, wenn wir das nicht wieder aufleben lassen könnten", sagt Leimbach. "Wir sind alle heiß drauf."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Karneval
Karnevalsumzüge
Karnevalsveranstaltungen
Karnevalsvereine
Kirchweih
Lockdown
Musikvereine
Prunksitzungen
Trauer
Weinproben
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!