Bad Kissingen

Landkreis Bad Kissingen: Notlösung Kinderheim nimmt zu

Rund zehn Millionen Euro flossen im Jahr 2018 in die Jugendhilfe. Die Sozialarbeit an Schulen zeigt Erfolge, doch Familienkonflikte nehmen stetig zu.
Vor allem die Jugendhilfefälle zur Heimerziehung und Inobhutnahme steigen an. Schuld daran sind auch Familienkonflikte. Foto: Fotolia       -  Vor allem die Jugendhilfefälle zur Heimerziehung und Inobhutnahme steigen an. Schuld daran sind auch Familienkonflikte. Foto: Fotolia
| Vor allem die Jugendhilfefälle zur Heimerziehung und Inobhutnahme steigen an. Schuld daran sind auch Familienkonflikte. Foto: Fotolia

Zu viele Fälle, zu wenig Zeit, zu viel Papier - das ist der Alltag des Jugendamtes. 223 Seiten dick ist der aktuelle Jahres- und Geschäftsbericht des Jugendhilfeausschusses. Bei der Sitzung am vergangenen Montag standen die Ausgaben und Einnahmen sowie die Jugendsozialarbeit an den Schulen im Landkreis Bad Kissingen im Vordergrund.Insgesamt belaufen sich die Einnahmen des Jugendamtes aus dem vergangenen Jahr auf rund 3,8 Millionen, die Ausgaben auf rund zehn Millionen Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!