LKR Bad Kissingen

MP+Landkreis Bad Kissingen: Sexueller Missbrauch - wie die katholische Kirche damit ringt

Sexueller Missbrauch durch Geistliche: Das gab es nicht nur anderswo, sondern auch im Landkreis. Haupt- und Ehrenamtliche ringen mit sich und der Institution, um den richtigen Umgang mit dem Thema zu finden.
Die Veröffentlichung  von Missbrauchsfällen  beschleunigen einen Prozess,  der schon länger in Gang ist: Zahlreiche Kirchenmitglieder treten aus.Foto: New Africa/ambrozinio, stock.adobe       -  Die Veröffentlichung  von Missbrauchsfällen  beschleunigen einen Prozess,  der schon länger in Gang ist: Zahlreiche Kirchenmitglieder treten aus.Foto: New Africa/ambrozinio, stock.adobe
| Die Veröffentlichung von Missbrauchsfällen beschleunigen einen Prozess, der schon länger in Gang ist: Zahlreiche Kirchenmitglieder treten aus.Foto: New Africa/ambrozinio, stock.adobe

Seit 2010 kommen immer mehr Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche an die Öffentlichkeit. Seitdem das Gutachten für das Erzbistum München/Freising öffentlich wurde, treten viele Mitglieder der Kirche aus. Vertreter der katholischen Kirche aus der Region wollen jetzt über den Umgang der Kirche mit sexuellem Missbrauch reden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!