Wartmannsroth

Langjährige Mitglieder geehrt

Staatssekretär Gerhard Eck und Landrat Thomas Bold überreichten CSU-Mitgliedern aus dem Ortsverband die Urkunden für langjährige Treue.
Ehrungen (von links): Gerhard Eck, Arthur Kleinhenz, Hugo Pfrang, Julius Fella, Theodor Busch, Gerda Busch, Otto Schneider, Thomas Bold und Florian Atzmüller. Es fehlten Karlheinz Wallek und Otto Brand.
Ehrungen (von links): Gerhard Eck, Arthur Kleinhenz, Hugo Pfrang, Julius Fella, Theodor Busch, Gerda Busch, Otto Schneider, Thomas Bold und Florian Atzmüller. Es fehlten Karlheinz Wallek und Otto Brand.

Der Adventsnachmittag im Feuerwehrhaus war für den ansässigen CSU-Ortsverband das geeignete Forum, langjährige Mitgliedschaften zu ehren. Vorsitzender Florian Atzmüller dankte der Musikvereinigung Wartmannsroth , die unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Thaddeus Folwarczny den musikalischen Rahmen für die Feier bot.

Staatssekretär Gerhard Eck und Landrat Thomas Bold überreichten CSU-Mitgliedern aus dem Ortsverband die Urkunden für langjährige Treue. Seit 50 Jahren ist Arthur Kleinhenz im CSU-Ortsverband. Hugo Pfrang ist seit 40 Jahren CSU-Mitglied. Auf 35 Jahre Parteizugehörigkeit blickt Julius Fella zurück. Seit 30 Jahren beweisen Karlheinz Wallek sowie Theodor Busch und seit 25 Jahren Gerda Busch ihre Treue zur CSU . Auf 20 Jahre Mitgliedschaft blicken Otto Brand und Otto Schneider zurück.

Vortrag

Dass Staatssekretär Eck einen guten Bezug zum Landleben hat, entnahmen die Zuhörer seiner Schilderung: "Ich war jahrelang Bürgermeister der Gemeinde Donnersdorf und schätze das Leben auf dem Lande." So sei er froh, am Wochenende dem Trubel in der Landeshauptstadt München zu entfliehen und daheim die Pferde im eigenen Stall füttern zu können. Die Ebene von Kommune und Bürgernähe sei wichtig für eine funktionierende Demokratie. Vereine und Verbände seien die Grundpfeiler, gerade auf dem Land in Bayern. Mit rund zehn Milliarden Euro des kommunalen Finanzausgleichs sei auch den ärmeren Gemeinden eine gute Chance zu guten Lebensbedingungen gegeben. Dabei sei eine funktionierende Infrastruktur eine wichtige Voraussetzung für Mobilität und Flexibilität im ländlichen Bereich. Eck brach eine Lanze für die Asylpolitik der CSU . Er sehe in den sieben Ankerzentren in Bayern eine brauchbare Lösung, die Flut der Asylverfahren in den Griff zu bekommen. Zurzeit habe Bayern etwa 43 000 Polizeikräfte für die innere Sicherheit, bestätigte Eck.

Schlagworte

  • Wartmannsroth
  • Asylpolitik
  • Asylverfahren
  • CSU
  • CSU-Ortsverbände
  • Dirigenten
  • Gerhard Eck
  • Landräte
  • Mobilität
  • Musik
  • Ortsverbände
  • Staatssekretäre
  • Thomas Bold
  • Verbände
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!