Trimberg

Launiger Jazz auf der Trimburg

Das Jazzfest auf der Trimburg zog wieder viele Zuhörer an.
Hilda Wischnewski als Frontfrau und der koreanische Gitarrist Hyun Bin Park (r.) reihten sich nahtlos in die Session ein. Winfried Ehling
Hilda Wischnewski als Frontfrau und der koreanische Gitarrist Hyun Bin Park (r.) reihten sich nahtlos in die Session ein. Winfried Ehling
Das Jazzfest auf der Trimburg lockte auch heuer wieder Hunderte von Besuchern in die alten Mauern. Diesmal von einem zweiten Ensemble, der "Golden Brass Band", als Opener begleitet, sorgten die Jazz-Veteranen unter Leitung von Wolfgang Görner erneut für eine Musik-Session, die alle begeisterte.Der Sound aus den "goldenen Jahren" - Jazz , Swing, Blues, Dixie und Boogie Woogie - erfreut sich noch immer der Gunst ungezählter Zuhörer, die, teils in die Jahre gekommen, ihre Jugend und die damit verbundene Lebensfreude mit diesen Klängen verbinden, wie an den strahlenden Gesichtern abzulesen war.Ein sonniger ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen