Trimberg

Lebenskrise auf der Trimburg

Christine Hadulla von der Disharmonie Schweinfurt führte das Comedy-Drama "Shirley Valentine" von Willy Russel im Alleingang auf der Trimburg auf.
Christine Hadulla aus dem Theaterensemble der Disharmonie Schweinfurt bei ihrer Aufführung auf der Trimburg. Winfried Ehling
Christine Hadulla aus dem Theaterensemble der Disharmonie Schweinfurt bei ihrer Aufführung auf der Trimburg. Winfried Ehling
Für Literaturliebhaber, Film-Fans und Komödienkenner ist "Shirley Valentine" ein Begriff. Das Stück von William Russell handelt von einer Frau mittleren Alters, die erkennen muss, dass ihr Leben banal und langweilig geworden ist und dass sie ihr eigenes Ich schon längst verloren hat. "Du musst etwas ändern, deine Identität wieder finden", lautet der Rat an sich selbst und spiegelt damit die Problematik der Shirley Valentine wider, die Christine Hadulla von der Disharmonie Schweinfurt in einem "Ein-Frau-Stück" beim Theaterabend auf der Trimburg darstellte.Für Shirley, eine britische Hausfrau um die 50, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen